Inventor 2018.2 Update verfügbar

Das Inventor 2018.2 Update steht seit 08.11.2017 zum Download verfügbar. Eine Anleitung wie Sie das neue Update installieren können finden Sie in unserem Youtube Video.

Neue Funktionen Inventor 2018.2 Update

Verschieben von Daten zwischen dem Desktop und der Cloud: AnyCAD für Fusion 360

Durch Hinzufügen von Unterstützung für Fusion 360-Konstruktionsdateien wird der AnyCAD-Funktionsumfang in Inventor weiter ausgebaut.

Laden Sie Fusion 360-Modelle direkt in Inventor, und profitieren Sie von Systemintegration, der Konstruktion großer Baugruppen und Dokumentation. Wenn die Fusion 360-Konstruktion aktualisiert wird, können die Änderungen in Inventor übernommen werden.

Ebenso können Sie Inventor-Bauteile für Cloud-basierte Simulation, CAM und vieles mehr in Fusion 360 referenzieren. Da Fusion 360 nun dieselbe AnyCAD-Technologie verwendet, können Änderungen im Inventor-Modell automatisch in Fusion 360 übernommen werden.

Mit AnyCAD können Sie die leistungsstarken 3D-Konstruktionsfunktionen von Inventor für den Maschinenbau mit der Produktinnovationsplattform flexibel nutzen – für grenzenlose Gestaltungsfreiheit.

 

Erste Schritte

Damit Sie Daten zwischen Inventor, einer Desktopanwendung, und Fusion 360, einer Cloud-basierten Plattform, freigeben können, müssen Sie einige Einstellungen vornehmen und Aspekte berücksichtigen.

  • Installieren Sie Desktop Connector. Diese Komponente ermöglicht es Ihnen, Daten zwischen dem Desktop und der Cloud zu verschieben. Desktop Connector installiert einen Desktop-Ordner, über den Sie direkten Zugriff auf den Fusion Team-Cloud-Speicherplatz erhalten. Laden Sie das Installationsprogramm für Desktop Connector aus Ihrem Fusion Team-Konto herunter.
  • Geben Sie ein Fusion Team-Konto für die gemeinsame Nutzung von Daten an. Fusion Team bietet einen zentralen Arbeitsbereich in einem Cloud-Hub für Ihre Projekte.
Anmerkung: AnyCAD für Fusion 360 ist als Vorschau in Inventor 2018.2 Update verfügbar. In dieser Vorschau können Sie neue Funktionen in Inventor testen, bevor diese vollständig freigegeben sind.

Dieser neue AnyCAD-Arbeitsablauf ermöglicht es Ihnen, die Vorteile sowohl von Inventor als auch von Fusion 360 zu nutzen.

Importieren von Fusion 360-Dateien (.fusiondesign) als AnyCAD-Referenzmodell

Nach der Einrichtung können Sie Fusion 360-Dateien (.fusiondesign) von Ihrem Fusion 360-Laufwerk  mit der Option zum Konvertieren oder Erstellen einer AnyCAD-Referenz öffnen bzw. importieren. Durch Importieren einer Fusion 360-Datei (.fusiondesign) als AnyCAD-Referenzmodell wird eine Verknüpfung zu der ausgewählten Datei erstellt, sodass Sie das Modell überwachen und Änderungen aus dem Modell übernehmen können. Mit diesem Arbeitsablauf können Sie Daten aus Inventor in Fusion 360 und Daten aus Fusion 360 in Inventor verwenden, sodass Sie diese Werkzeuge als Teil des Produktkonstruktions- und -fertigungsprozesses flexibler einsetzen können.

Importieren Fusion 360

Weitere Informationen finden Sie unter So importieren Sie Fusion 360-Dateien als AnyCAD-Referenzmodell.

Unterstützung für das Verschieben von Punkten, die DWG-Unterlagengeometrie zugeordnet sind

Bisher konnte nach der Erstellung einer Bemaßung für eine DWG-Unterlagengeometrie der einer Geometrie zugeordnete Punkt nicht einem anderen Punkt zugeordnet werden. Jetzt können Sie die Bemaßungsbegrenzungslinie ziehen und den Punkt einer anderen Geometrie zuordnen.

Weitere Informationen finden Sie unter So arbeiten Sie mit assoziativen DWG-Unterlagen in Zeichnungen.

Auflösen fehlender AnyCAD-Referenzen

Die Unterstützung für das Auflösen von Referenzen zu fehlenden AnyCAD-Dateien wurde auf den AnyCAD-Arbeitsablauf erweitert.

Wenn Sie eine Bauteil- oder Baugruppendatei mit fehlenden Referenzen zu einer oder mehreren AnyCAD-Dateien öffnen, wird das Dialogfeld Verknüpfung auflösen angezeigt, und Sie können die fehlende(n) Referenz(en) suchen. Wenn Sie unaufgelöste Referenzen überspringen, wird das Symbol Nicht aufgelöst neben dem obersten Browser-Knoten in der geöffneten Datei angezeigt. Sie können das Dialogfeld Verknüpfung auflösen erneut öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den obersten Browser-Knoten klicken und die neue Option im Kontextmenü Datei auflösen auswählen.

Auflösen fehlender AnyCAD Referenzen

Weitere Informationen zum Auflösen fehlender Referenzen finden Sie unter So lösen Sie übersprungene Komponenten auf und Auflösen von Verknüpfungsreferenzen.

Weitere Informationen zu unterstützten Dateitypen und zum Importieren von Dateien als AnyCAD-Referenz finden Sie unter AnyCAD und Importieren von Dateien aus anderen CAD-Systemen.

 

Bauteile

Modellbasierte Definition

Für die Option Profil einer Fläche wird das Kreissymbol zu Form- und Lagetoleranzen hinzugefügt.

Modellbasierte Definition

Weitere Informationen finden Sie unter 3D-Anmerkungen und modellbasierte Definition.

In DWF exportieren

Beim DWF-Export werden jetzt 3D-Anmerkungen unterstützt. Um einfacher darauf zugreifen zu können, wurde der Befehl In DWF exportieren der Gruppe Exportieren auf der Registerkarte Anmerkungen für Bauteile und Baugruppen hinzugefügt. Unsichtbare Anmerkungen werden verdeckt in die DWF-Datei exportiert. Die Sichtbarkeit kann jedoch in der exportierten DWF-Datei aktiviert werden.

DWF exportieren

Weitere Informationen finden Sie unter So publizieren Sie 2D- und 3D-Modelle als DWF und geben diese für Prüfer frei.

3D-PDF-Export

Exportierte 3D-PDF-Dateien unterstützen jetzt das assoziative Hervorheben von Flächen für Toleranz-Anmerkungen, die mehrere Flächen referenzieren.

3D-PDF Export

Weitere Informationen finden Sie unter So exportieren Sie ein Modell in eine 3D-PDF-Datei.

Blechbauteile

Abwicklungsregel synchronisieren

In Inventor können Sie unterschiedlichen Abwicklungsregeln für Elemente in einem Körper angeben, aber es gab bisher keine einfache Möglichkeit zum Synchronisieren aller Elemente zur Verwendung derselben Regel, wenn Sie diese ändern wollten. Diese Version enthält einen neuen Befehl, mit dem Sie mit einem Klick alle Elemente synchronisieren können, sodass sie dieselbe Abwicklungsregel verwenden.

So verwenden Sie den neuen Befehl

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Körper im Browser, und wählen Sie Abwicklungsregel synchronisieren aus.
  • Wählen Sie im Dialogfeld die gewünschte Regel für alle Elemente aus, und klicken Sie auf OK.

Baugruppen

Verbesserung für Fixieren und am Ursprung platzieren

Bisher wurde mithilfe des Befehls unter Zusammenfügen > Produktivität > Komponente fixieren und am Ursprung platzieren die ausgewählte Komponente mit einem einzigen Klick verschoben, fixiert und mithilfe von fluchtenden Abhängigkeiten am Ursprung der Baugruppe platziert. Anschließend wurde die Komponente oben im Browser neu positioniert.

Der Befehl wurde in Fixieren und am Ursprung platzieren umbenannt. Nun öffnet sich ein Dialogfeld, in dem Sie die oben genannten Operationen als separate Optionen auswählen können.

Außerdem unterstützt der Befehl Fixieren und am Ursprung platzieren die Mehrfachauswahl. Sie können eine oder mehrere Komponenten und dann eine oder mehrere Optionen im neuen Dialogfeld Komponente fixieren und am Ursprung platzieren auswählen.

  • Am Ursprung fixieren: Verschiebt, fixiert, und richtet die ausgewählte(n) Komponente(n) am Ursprung der Baugruppe aus. Die Komponenten können frei verschoben werden, wenn Sie die Fixierung der Komponenten aufheben.
  • Fluchtende Ursprungsabhängigkeiten erstellen: Wendet eine fluchtende Abhängigkeit an, um die Komponente(n) am Ursprung der Baugruppe zu platzieren.
  • Auf oberster Browser-Ebene neu positionieren: Positioniert die ausgewählte(n) Komponente(n) oben im Baugruppen-Browser neu.

Weitere Informationen finden Sie unter Fixieren und am Ursprung platzieren.

Inhaltscenter – Verbesserung beim Speichern

Wenn Sie bisher die Größe einer Inhaltscenter-Variante als benutzerdefiniertes Bauteil änderten, wurde die Änderung von Inventor automatisch gespeichert. Das Speichern von benutzerdefinierten Bauteilen funktioniert nun genauso wie bei anderen Bauteilen: Die Änderungen werden nur gespeichert, wenn Sie sie explizit speichern.

Beispiel:
Verbesserungen beim Speichern

Weitere Informationen finden Sie unter Familie – Referenz.

Verbesserung der Schnellsuche im Inhaltscenter

Sie können nun eine Schnellsuche nach Varianten durchführen: Ein neues Dropdown-Menü Suchen nach: (Familien oder Varianten) wurde im Inhaltscenter-Editor und im Dialogfeld Aus Inhaltscenter platzieren hinzugefügt. Dies ermöglicht eine Schnellsuche nach Varianten. Wenn die Option Variante ausgewählt wurde, können Sie beispielsweise eine Bauteilnummer in das Feld Suchen nach: eingeben und nach einer bestimmten Bauteilnummer suchen.

Schnellsuche im Inhaltscenter

Weitere Informationen finden Sie unter So suchen Sie in der Inhaltscenter-Datenbank.

Verbesserte Vorschau für Baugruppenfasen

Wenn Sie bisher eine Fase erstellt bzw. bearbeitet haben, wurden nur schräge Linien für die Vorschau der Fase im Grafikfenster verwendet. Die Vorschau wurde verbessert, sodass der Teil der Kante für die Fase oder partielle Fase deutlicher angezeigt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter So erstellen Sie Fasen und partielle Fasen.

Skizze

Verwenden Sie die neue Einstellung unter Registerkarte Werkzeuge > Gruppe Optionen > Registerkarte Anwendungsoptionen/Skizze > Skizziergeometrie auf ursprünglicher Bemaßung automatisch skalieren, um zu steuern, wie Skizzenelemente skaliert werden (automatische Skalierung).

Bei der automatischen Skalierung wird die ursprüngliche Form einer Skizze beim Hinzufügen der ersten Bemaßung beibehalten. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie nicht möchten, dass der Abstand zwischen dem Skizzenursprung und der Geometrie automatisch skaliert wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Registerkarte Skizze – Referenz (Anwendungsoptionen).

Skizzensichtbarkeitssymbol im Mini-Werkzeugkasten hinzugefügt

Verwenden Sie das neue Sichtbarkeitssymbol im Mini-Werkzeugkasten 2D-Skizze, um die Sichtbarkeit einer Skizze zu aktivieren oder zu deaktivieren, wenn Sie eine zugeordnete Fläche im Grafikfenster auswählen.

Skizzensichtbarkeitssymbol Mini Werkzeugkasten

Weitere Informationen zum Skizzieren finden Sie unter So arbeiten Sie mit Skizzen.

Zeichnungen

Verbesserung der Schraffurerstellung

Bisher konnten Sie jeweils nur einen Schraffurbereich in Zeichnungsskizzen hinzufügen. Jetzt können Sie mehrere geschlossene Profile in einer Skizze auswählen und die Option zum Füllen/Schraffieren auf alle anwenden.

Weitere Informationen zur Schraffurerstellung finden Sie unter So fügen Sie Zeichnungsskizzen eine Schraffur hinzu und bearbeiten diese.

Hilfe für Tabelle teilen aktualisiert

Aufgrund von Kundenfeedback haben wir uns mit der Hilfe für Tabelle teilen befasst. Im Hilfethema wurde der Prozess des Teilens einer Bauteilliste und des Verschiebens des abgeteilten Bereichs in ein neues Blatt nicht ausreichend erläutert. Die Hilfe wurde in dieser Version aktualisiert.

Weitere Informationen finden Sie unter So teilen Sie eine Tabelle.

  • Sortieren wurde als Option im Dialogfeld Zeichnung drucken hinzugefügt. Die neue Option Sortieren ist verfügbar, wenn die Zeichnung über mehr als ein Blatt verfügt und Sie zwei oder mehr Seiten zum Drucken angeben.

    Weitere Informationen finden Sie unter Dialogfeld Drucken – Referenz.

  • Die Leistung bei der Aktualisierung der Zeichnungsansicht wurde verbessert. In Inventor 2018.1 wurde die Aktualisierung von Zeichnungsansichten beschleunigt, indem Änderungen nur für den Teil der Zeichnungsansicht verarbeitet werden, der geändert wurde. Weitere Verbesserungen führen bei Szenarien, in denen Ansichten nach der Bearbeitung zahlreicher Bauteile aktualisiert werden, dazu, dass die Zeichnungsansicht schneller aktualisiert wird.

iLogic

Automatische Vervollständigung im Regel-Editor aktiviert

Die automatische Vervollständigung wurde für Folgendes aktiviert:

  • Inventor-Parameter
  • iLogic-Objekte und -Funktionen
  • Inventor-API-Objekte
  • .NET-Objekte

Geben Sie z. B. „.“ nach einer Variable ein, und beginnen Sie mit der Eingabe, oder drücken Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt STRG + LEERTASTE oder ALT + PFEIL NACH RECHTS. Während der Eingabe wird eine Liste der verfügbaren Auswahlmöglichkeiten in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Eine vollständige Beschreibung der Variablen wird in einer QuickInfo angezeigt.

Eine Dropdown-Liste der Eigenschaften und Methoden wird angezeigt, wenn Sie „.“ eingeben.Dropdown Beginnen Sie, nachdem Sie „.“ eingegeben haben, mit der Eingabe. Die automatische Vervollständigung zeigt die verfügbaren Auswahlmöglichkeiten an.

Eingabe

 

Sonstige iLogic-Verbesserungen

  • Verwenden Sie den neuen Abschnitt Header im Regel-Editor, um Header-Text zu erstellen. Header-Text kann nur im Abschnitt Header erstellt werden. Wenn Sie Header-Anweisungen hinzufügen, bleibt der Abschnitt Header beim nächsten Zugriff auf den Regel-Editor geöffnet. Das neue Verhalten für die automatische Vervollständigung funktioniert auch in diesem Abschnitt.
    Header Abschnitt
  • Verwenden Sie die neue Option Syntaxfarbe auf der Registerkarte Optionen im Regel-Editor, um das Farbschema festzulegen. Zur Auswahl stehen Klassisch und Modern.
    Registerkarte Regel-Editor-Optionen

    Registerkarte

    Beispiel für die neue Syntaxfarbe

    Syntaxfarbe

  • Jetzt können Sie mit der Tastenkombination STRG + S eine Regel im Regel-Editor speichern.

Weitere Informationen finden Sie unter So arbeiten Sie mit Regeln in iLogic.

Allgemein

Unterstützung für die Bearbeitung von unterdrückten Abhängigkeiten

Jetzt können Sie eine unterdrückte Abhängigkeit bearbeiten, ändern und eine Schnellbearbeitung durchführen. Um einen Wert zu bearbeiten oder zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine unterdrückte Abhängigkeit im Browser und wählen Bearbeiten oder Ändern aus. Um das Feld für die Schnellbearbeitung zu öffnen, klicken Sie auf eine unterdrückte Abhängigkeit im Browser.

Beim Bearbeiten einer unterdrückten Abhängigkeit geschieht Folgendes:

  • Die Browser-Knoten werden mit den neuen Werten aktualisiert.
  • Die bearbeitete Abhängigkeit bleibt in der Baugruppe unterdrückt und wird nicht aufgelöst.
    Achtung: Wenn Sie eine unterdrückte Abhängigkeit mit einem neuen Parameter aktualisieren, der von einem anderen Element in der Baugruppe verwendet wird, wird der aktualisierte Wert von der Baugruppe verwendet.

Die Vorschau ist für die unterdrückte Abhängigkeit nicht verfügbar.

Bearbeiten und Ändern

Bearbeiten

Schnellbearbeitung

Schnellbearbeitung

Weitere Informationen finden Sie unter Löschen und Unterdrücken von Elementen.

Verbesserungen beim Exportieren von PNG-, TIFF- und BMP-Bildern

Sie können jetzt eine Inventor-Datei als PNG-, TIFF- oder GIF-Bild mit einem transparenten Hintergrund exportieren. Wählen Sie im Dialogfeld Bild-Speicheroptionen die Option Transparenter Hintergrund aus.

Transparent

Weitere Informationen finden Sie unter Speichern und Exportieren von Dateien – Referenz.

Verbesserungen beim Messen

Die Funktion zum Akkumulieren von Messwerten ist zurück und wurde verbessert. Sie können nun die Werte von linearen, Flächen-, Volumen- und Winkelmessungen addieren und einen Gesamtmesswert für jeden dieser vier Typen berechnen.

Arbeitsablaufübersicht

Beginnen Sie, indem Sie Registerkarte Werkzeuge Gruppe > Messen > Messen öffnen.

  1. Treffen Sie im Grafikfenster eine Auswahl, und wählen Sie dann das Pluszeichen neben einem Messtyp aus. Wählen Sie beispielsweise eine Linie und dann das Pluszeichen (Zu akkumuliertem Wert hinzufügen) neben Länge aus.
    Arbeitsablauf
  2. Der Längenwert wird der Messgruppe Abstand unter Akkumulierte Eigenschaften hinzugefügt. Mit dem Pluszeichen (Zu akkumuliertem Wert hinzufügen) fügen Sie alle Messtypen, die Sie zum Akkumulieren auswählen, der Gruppe Akkumulierte Eigenschaften hinzu. Versuchen Sie es selbst: Wählen Sie eine andere Linie im Grafikfenster aus, und klicken Sie dann auf das Pluszeichen neben Länge. Wählen Sie einen Radius aus, und klicken Sie dann auf das Pluszeichen neben dem Radius. Klicken Sie neben Abstand auf die Option Verlauf anzeigen/ausblenden, um die Werte anzuzeigen, die Sie gerade hinzugefügt haben.
    Arbeitsablauf

Zusammenfassung

Für jeden Messtyp, den Sie akkumulieren möchten, treffen Sie zuerst im Grafikfenster eine Auswahl und klicken dann auf das Pluszeichen. Jede Messung wird der Gruppe Akkumulierte Eigenschaften hinzugefügt, die dem Messtyp in der Auswahl zugeordnet ist.

Alle Werte können der Akkumulierungsliste schnell hinzugefügt oder von dieser gelöscht werden. Jede akkumulierte Eigenschaftengruppe kann einzeln gelöscht werden. Die Liste der ausgewählten Werte kann ein- oder ausgeblendet werden. Verwenden Sie das Kontextmenü zum Kopieren von einzelnen oder Gesamtwerten in die Zwischenablage. Alle akkumulierten Eigenschaften werden gelöscht, wenn der Befehl Messen geschlossen wird.

Sehen Sie sich dieses kurze Video an, und erfahren Sie, wie Sie Messwerte akkumulieren und die Option Verlauf anzeigen/ausblenden verwenden, um akkumulierte Werte anzuzeigen.

Um mehr über die Option Verlauf anzeigen/ausblenden und das Löschen von akkumulierten Werten zu erfahren, sehen Sie sich dieses kurze Video an.

Weitere Informationen finden Sie unter So akkumulieren Sie Werte mehrerer Messungen.

 

Inventor Update 2018.1 – hier finden Sie die Infos zum vergangenen Update.

2 COMMENTS
  • By Baugruppen Zeichner

    Diese Verbesserungen für die Baugruppen sind absolut nötig gewesen. Das war mir immer schon irgendwie ein Dorn im Auge, aber jetzt ist es super, danke!

    / Antworten
    • By Claudia Gründhammer

      Hallo! Danke für das Feedback, freut uns sehr. Freundliche Grüße Ihr Artaker Team

      / Antworten

LEAVE YOUR COMMENTS